Sie sind hier: Alles über Reiki Falsche Gerüchte Reikigerücht 12  
 FALSCHE GERÜCHTE
Reikigerücht 1
Reikigerücht 2
Reikigerücht 3
Reikigerücht 4
Reikigerücht 5
Reikigerücht 6
Reikigerücht 7
Reikigerücht 8
Reikigerücht 9
Reikigerücht 10
Reikigerücht 11
Reikigerücht 12
 ALLES ÜBER REIKI
Funktionsweise
Das Gefühl
Grundlegendes
Glaubenssache?
Geschichtliches
Der Herzensweg
Erleuchtung
Kombination
Wissenschaftliches
Die "Eso-Welle"
Falsche Gerüchte
Die Heilmethode

REIKIGERÜCHT 12

Reiki Nürnberg

- Der Reikimeister und der Reikilehrer-Grad werden immer in einem geweiht

Falsch. Nach dem Reikimeistergrad ist der Reikiweg vorerst "beendet". Der Reikilehrer- Grad dient dem Weitergeben von Reiki. Dieser Grad wird immer strikt getrennt vom Meistergrad geweiht. Die Energie, welche ein Lehrer benötigt, um eine Einweihung durchzuführen muss logischerweise sehr hoch sein. Der Meister besitzt eine hohe Energiefrequenz, die des Lehrers ist jedoch deutlich höher (für die Weihungen).

Die Frequenzerhöhung bei der Einweihung in den Meistergrad ist extrem - würde zur gleichen Zeit die Energieerhöhung des Lehrergrades hinzukommen, so könnte dies schwere gesundheitliche Folgen für den Eingeweihten nach sich ziehen.

Hierbei ist ein Spruch sehr wichtig:

Ein Reikischüler, der zum Meister geweiht wurde, hat Zeit ein "richtiger" Reikimeister zu werden. Ein Reikilehrer sollte allerdings bereits ein "fertiger" Meister sein.




Druckbare Version