Sie sind hier: Alles über Reiki Falsche Gerüchte Reikigerücht 11  
 FALSCHE GERÜCHTE
Reikigerücht 1
Reikigerücht 2
Reikigerücht 3
Reikigerücht 4
Reikigerücht 5
Reikigerücht 6
Reikigerücht 7
Reikigerücht 8
Reikigerücht 9
Reikigerücht 10
Reikigerücht 11
Reikigerücht 12
 ALLES ÜBER REIKI
Funktionsweise
Das Gefühl
Grundlegendes
Glaubenssache?
Geschichtliches
Der Herzensweg
Erleuchtung
Kombination
Wissenschaftliches
Die "Eso-Welle"
Falsche Gerüchte
Die Heilmethode

REIKIGERÜCHT 11

Reiki Nürnberg

- Eine Reikieinweihung kann wieder zurückgenommen werden

Auf einigen Seiten im Internet kann man von einer neuen Methode lesen, welche sich als "Ausführen" oder "Ausleiten" bezeichnet. Ziel dieser Seiten ist es, Reiki als eine Art "Fremdkörper" in der menschlichen Aura darzustellen. Diese Menschen waren einst selbst Reikimeister mit entsprechend falscher Weihe und haben daher schlechte Erfahrungen mit "Reiki" (sie waren falsch geweiht, daher gab es auch keinen Reikikanal, der geöffnet wurde) machen müssen.

Das der Reikikanal wieder "ausgeleitet" werden könnte entspricht natürlich (vorrausgesetzt, die Einweihung verlief "richtig") nicht der Tatsache, denn ein korrekt geweihter Reikikanal bleibt bis ans Lebensende erhalten.

Dieses Gerücht, dass eine Reikieinweihung schlecht bzw. negative Auswirkungen auf den Eingeweihten hat ist sehr heftig, da die Argumentation dieser Menschen, welche so etwas behaupten oftmals sehr schlüssig SCHEINT. Dieses Gerücht kann nur diejenigen Reikipraktizierenden in eine Krise stürzen, deren Erfahrungswelt mit Reiki nicht auf Stein gebaut ist, sonmdern auf Sand. Sicherlich gibt es "falsche" Einweihungen, die immer häufiger die Runde machen, das ist unbestreitbar, ABER der Grund für diese Häufigkeit ist einfach erklärbar:

FALSCHE EINWEIHUNGEN und VERÄNDERUNGEN der ABLÄUFE, basierend auf sog. "Eingaben" geldgieriger bzw. unwissender Menschen!

Das klingt hart und soll jedoch nicht als emotionaler Angriff gesehen werden, denn die armen Menschen, die dies auf diese Weise praktizieren, können gar nicht anders, denn sie haben es nie anders erfahren.

INFO NR 1:
Ein Reikikanal, der richtig geweiht wurde, kann nicht wieder zurückgenommen werden! Gilt für das komplette Leben! Warum auch, es würde keinen Sinn ergeben, denn eine korrekte Weihe bringt nur und ausschließlich nur - Positives mit sich.

INFO NR 2:
Falsche Einweihungen gibt es und diese rufen wiederum "Schlechtes" hervor. Ganz nach dem Motto: Gleiches zieht nun mal auch Gleiches an. Diejenigen Menschen, die eine falsche Weihe erfahren haben, mussten dies wohl oder übel erfahren. Diese Erfahrungen sind jedoch nicht auf traditionelles Reiki zurückzuführen!

INFO NR 3:
Reiki wird niemals die Heilquelle - Liebe ersetzen. Auch sollte nie der Eindruck entstehen, dass Reiki den Schüler von seinem eigentlichen Potenzial ablenkt. Reiki ist keine andere Quelle, die man illusorisch bräuchte, um heilen zu können, denn die Heilung geht gleich mit der Liebe - das ist korrekt. REIKI ist nichts anderes wie REINE LIEBE und ABSOLUTHEIT, daher auch niemals DUAL, im Sinne von "negativ". Es sei denn der Mensch erschafft das Dual, in dem er Reiki in seiner WESENtlichen und zugleich EINzigartigen VIELfalt missbraucht. Reiki dient in erster Linie nicht nur zum Heilen, sondern zur Selbsterklenntnis, wobei man hier ganz deutlich erwähnen sollte, dass das SELBST nicht das ICH ist, sondern so viel mehr als nur das. Reiki ist wie ein Katalysator, der Vorhandenes verstärkt und nicht etwa Vorhandenes ersetzt.

Das Heilen entsteht dann, wenn sich das SELBST seinem wirklichem Wesen offenbart und ES erkannt wird. Das ist das Ziel von Reiki und auch das Ziel einer Weihe.

Es ist erstaunlich, dass manche Menschen erst meinen, sie müssten Reiki verändern, da es anSCHEINend nicht "tief" genug zielt. Wenn sie dann erkennen, dass diese Veränderungen KONSEQUENZEN nach sich ziehen, dann erfinden sie wieder eine passende Rechtfertigung, um nicht bei sich selbst suchen zu müssen. Diese Rechtfertigung bedeutet in letzter Instanz, dass sie Geld damit machen, in dem sie Methoden entwickeln, um ihre EIGENEN Fehler wieder auszumerzen.

Aber das ist nicht das Schlimmste daran. Das Schlimmste daran ist, dass diese Menschen nicht erkennen, dass der Fehler von Anfang an bei ihnen selbst lag und nicht bei Reiki.

Im lateinischen sagt man dazu auch:

QUID SCIS ID ERIS!

- Das was du denkst, das wirst du sein! - oder freier übersetzt: Das was du suchst, das wirst du finden. Jeder findet auf seiner individuellen Schwingung entsprechende Qualität. Und die Qualität richtet sich nicht etwa nach der Entwicklung sondern nach der Erfahrung!

Ich wünsche dabei viel Erkenntnis und bedeutsame Erfahrung!




Druckbare Version